Aromatherapie

In der Aromatherapie werden hochreine pflanzliche ätherische Öle genutzt. Ätherische Öle dienen den Pflanzen zum Schutz vor Bakterien, Viren, Pilzen und Schädlingen. Dies nutzen wir prophylaktisch oder um den Körper bei Entzündungen und Infektionen zu unterstützen oder das Immunsystem zu stärken. Ich verwende geprüfte, therapeutische Öle von doTERRA.

So z. B. behandelte ich Vicky, eine 17 Jahre alte Katze mit einem ausgedehnten Abszess an der rechten Vordergliedmaße mit ätherischem Öl. Unter der Therapie mit 2 x täglich On Guard heilte die Wunde fortschreitend ab. In dieser Mischung sind u. a. Zimt und Nelke enthalten, zwei stark wirksame natürliche Antibiotika, die selbst bei resistenten Keimen gut helfen. Es war faszinierend die stetige Wundheilung zu beobachten.

Emotional können ätherische Öle belebend, angstlösend, ausgleichend, beruhigend und motivierend wirken. Dafür gibt es verschiedene Öle oder Ölmischungen. Beim Hund oder bei der Katze kann das Öl verdünnt auf die Ballen der Pfoten aufgetragen werden.

Wilma Staffa Aromatherapie
Hochreine ätherische Öle dienen zum Schutz vor Bakterien.